edition konkret online

Newsletter  13-12-2021

„konkrete kunst ist in ihrer letzten konsequenz der reine ausdruck von harmonischem maß und gesetz. sie ordnet systeme und gibt mit künstlerischen mitteln diesen ordnungen das leben."

 

(Max Bill, aus Katalog der Ausstellung Zürcher Konkrete Kunst, 1947)

 

Abb. 1: Nicholas Bodde, 2010, Serigrafie auf Papier, Auflage 60, Format 16 x 28 / 40 x 50 cm, nummeriert und signiert, € 150

Die edition konkret heute

 

Die edition konkret wurde in Verbindung mit Ausstellungen der galerie konkret über den Zeitraum von 20 Jahren entwickelt. Heute umfasst sie über 60 Arbeiten von 34 Künstlern aus 12 Ländern. Darunter sind Künstler aus Deutschland, Frankreich, Niederlande, Österreich, USA, Großbritannien, Venezuela, Belgien, Ungarn, Schweiz, Südkorea, und Japan.

 

 

 

 

 

 

Zielsetzung der edition konkret

 

Das Ziel der edition konkret ist gute, konkrete und originale Kunst für den Kunstliebhaber erschwinglich zu machen.

Möglich wird es durch die Erstellung originaler Kunst als Multiple. So sehen Sie in der edition konkret nicht die Abbildungen von Kunstwerken, sondern die originalen Kunstwerke, nur in mehrfacher Auflage.

Dabei sollte man nicht den Begriff Original mit dem Begriff Unikat verwechseln. Während ein Unikat nur einmal existiert, kann es ein Original mehrfach geben. Es ist eine multiple Kunst mit festgelegter Auflage. In unserer Edition liegen die Auflagen sehr niedrig zwischen 3 und 60 Exemplaren. Dieses Prinzip ermöglicht es uns Kunst preislich günstig anzubieten.

Abb. 2: Karl Duschek, 2003, Serigrafie auf Papier, Auflage 60, Format 16 x 16 / 40 x 30 cm, nummeriert und signiert, € 120

Abb. 3: Charles Bézie, 2009, Serigrafie auf Papier, Auflage 60, Format 16 x 16 / 40 x 30 cm, nummeriert und signiert, € 120

Die Vielfalt der künstlerischen Konzepte

 

Die Edition spiegelt die Vielfalt künstlerischer Konzepte in der Konkreten Kunst wider. Bei der Bildgenese sind von den Künstlern sehr unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt worden:

 

Farbwahrnehmung (z.B. bei Arbeiten von Peter Staechelin, Carlos Cruz-Diez), die Beziehung zwischen Farbe und Fläche (z.B. bei Marie-Thérèse Vacossin, Keummi Paik-Bauermeister, Jo Kuhn), Mathematik (z.B. bei Jo Niemeyer, Charles Bézie), Kombinatorik (z.B. bei Chris Popovic, Karl Duschek, Knut Navrot), Formzuordnungen / Flächenverhältnisse (z.B. bei Henri Prosi, Yves Popet), Gestaltung mit Schrift (z.B. bei Eugen Gomringer), Meditativer Ansatz (z.B. bei Shizuko Yoshikawa).

 

Abb. 4: Josef Linschinger, 2005, Serigrafie auf Papier, Auflage 60, Format 16 x 16 / 40 x 30 cm, nummeriert und signiert, € 120

Abb. 5: Shizuko Yoshikawa, 2006, Serigrafie auf Papier, Auflage 60, Format 16 x 16 / 40 x 30 cm, nummeriert und signiert, € 120

edition konkret online

 

Preisliste zur Edition als PDF Download

 

Die Serigrafien können auf Wunsch auch fertig gerahmt mt Passepartout in weißen Metallrahmen geliefert werden.

 

 

Weitere interessante Arbeiten der Konkreten Kunst finden Sie in der

 

online-galerie

 

 

Fragen und Bestellungen an:  kunst@galerie-konkret.de

 

 

 

 

 

galerie + edition konkret online

Martin Wörn

 

Postanschrift:

Im Grün 1

79219 Staufen

+49 (0)7633 82179

Abb. 6: Eugen Gomringer, 1967/2016, Kein Fehler im System, Serigrafie auf Leinwand, Auflage 6, Format 30 x 30 x 4,5 cm, nummeriert und signiert, € 800

 

galerie + edition konkret online

© Martin Wörn 2022